Stories von Familie Schönbeck

episode36-berlin

Episode 36

Was bisher geschah:

15 Jahre sind seit dem Verschwinden von Gustav vergangen. Die Behörden hatten ihn längst für tot erklärt und selbst sein Sohn Martin glaubte nicht mehr an ein Happy End. Einzig seine Frau Mathilda gab die Hoffnung auf ein Wiedersehen nie auf. Ausgerechnet während des gemeinsamen Familienurlaubs in Italien und der anschließenden Kreuzfahrt durchs Mittelmeer, fanden sie das verlorene Familienmitglied wieder. Gustav litt an retrograder Amnesie und erst die Begegnung mit seiner Familie führte zur totalen Erinnerung. Zeit das Wiedersehen zu feiern und nach Hause zurückzukehren.

episode34-tunesien

Episode 34

Was bisher geschah:

Es gibt diese Geschichten, die wohl einfach zu fantastisch erscheinen, als das man sie wirklich glauben könnte. Mathilda und Martin ging es nicht anders, als sie während ihrer Mittelmeerkreuzfahrt Halt auf Malta machten. Direkt vor einem örtlichen Luxushotel saß da Gustav und spielte auf seiner Trompete. Das ist insofern erstaunlich, als dass Gustav bereits vor 13 Jahren offiziell für tot erklärt wurde. Ein Blick zurück.

episode31-malta

Episode 31

Was bisher geschah:

Nach einer Woche Kalabrien bestieg Familie Schönbeck bei Rom ein Kreuzfahrtschiff. Die Route sollte sie durch das westliche Mittelmeer führen. Savona, Barcelona, Mallorca und Tunis lagen bereits hinter ihnen, als sie im Hafen von Valetta ankerten. Beim Landgang stockte Mathilda der Atem. Vor einem Hotel wähnte sie ihren verschollenen Ehemann Gustav, dessen Schiff vor 15 Jahren im Mittelmeer versunken war.

episode28-Mittelmeer

Episode 28

Was bisher geschah:

Nach einer, beziehungsweise zwei, aufregenden Wochen in Kalabrien und nachdem Flüchtling Dorothea wieder eingefangen werden konnte, machte sich Familie Schönbeck auf den Weg zum Hafen von Civitavecchia. Sie hatten eine 8-tägige Kreuzfahrt durch das westliche Mittelmeer gebucht. Die Anreise verlief problemlos. Einzig Oma Mathilda war unruhig, schließlich betrat sie das erste Mal seit dem Verschwinden ihres Ehemannes vor 15 Jahren wieder ein Schiff.

episode25-rom

Episode 25

Was bisher geschah:

Die Woche des gemeinsamen Kalabrien-Urlaubs neigte sich für Familie Schönbeck dem Ende entgegen. Doch was wären Schönbecks ohne Stress und Probleme? Bereits der Anfang des Urlaubs war eine Katastrophe und dann verschwand auch noch Tochter Dorothea nach einem Streit. Martin und Sabine gingen auf die Suche, während Oma Mathilda mit Sohn Karl im Hotel blieb. Am Strand von Zambrone fand Martin sie letztlich und konnte einen Übergriff von zwei finsteren Gesellen in letzter Sekunde vereiteln. Der Mittelmeer-Kreuzfahrt stand nun nichts mehr im Wege.